Katharina Schlieper / Vollsackstr. 6 , 01309 Dresden / Tel.: 0351-310 12 34 / beratung@mandala-dresden.de
Biografie – die Kraft deiner Geschichte entdecken

Nicht müde werden, sondern dem Wunder leise wie einem Vogel die Hand hinhalten.
Hilde Domin

Biografie –
die Kraft deiner Geschichte entdecken

Unsere Lebensgeschichten sind einzigartig. Manchmal haben wir nicht den Eindruck, dass sie inmitten erlebter Herausforderungen tatsächlich auch eine Quelle unserer Kraft sind.

In diesem Seminar gehen wir auf eine Entdeckungsreise zu den hilfreichen, noch unentdeckten Botschaften, die unsere wichtigsten Erfahrungen, die wir im Laufe unseres Lebens gemacht haben, für uns bereit halten. Sie können sich durchaus auch im Verborgenen befinden und auf den ersten Blick nicht sichtbar, uns nicht bewusst sein. Stärkende, belebende Erfahrungen wollen wir dankbar würdigen, unseren schmerzlichen Erfahrungen liebevolle Zuwendung geben, denn auch sie enthalten einen Edelstein unserer Kraft.

Wir gehen zurück zu unseren Wurzeln, schauen mit liebevollem, anteilnehmenden Blick auf unsere Herkunftsfamilie, unsere wichtigsten Beziehungen, unsere Träume und Werte, auf das, was uns im Leben wichtig ist. Wir finden Kontakt zu persönlichen Stärken, die im bisher Erlebten gewachsen sind und uns bei der Gestaltung unserer Zukunft gute Dienste leisten können.

Dieses Seminar bietet einen wertschätzenden Rahmen, persönliche Stärken aus der eigenen Lebensgeschichte zu erkennen, um sie im Alltag zu nutzen. Es bietet Gelegenheit, bewusst zu erfahren und zu reflektieren, was Ihnen in Ihrem Leben wichtig, was für Sie erstrebenswert ist und über welche Kompetenzen Sie bereits verfügen, um Ihre Träume und Wünsche verwirklichen zu können, wo Ihre Möglichkeiten und wo Ihre Grenzen sind.

Gelebte Autonomie und liebevolle Beziehungen sind die beiden elementaren Pole unseres Mensch-Seins und zugleich die beiden wesentlichsten Grundbedürfnisse des Menschen. Wenn die Selbstverwirklichung und Sehnsucht nach Unabhängigkeit von anderen Menschen bspw. größer ist als die Erfahrung tragender, belebender, aufeinander bezogener Begegnungen, oder wir andererseits in unserer Sehnsucht nach Nähe und Geborgenheit die eigenen Bedürfnisse vernachlässigen, entsteht ein Ungleichgewicht, das uns unzufrieden und auch tatsächlich körperlich krank machen kann.

Wir brauchen beides – in unserem Seminar geht es um die Balance, in die wir schmerzvolle und kraftvolle Erfahrungen aus unserer besonderer Geschichte bringen wollen. Wir schauen zurück, wir schauen in uns, wir schauen nach vorn. Und machen das Beste draus.

          Termin:     09./10. März 2019  
           Zeit:         Samstag, 09. März - 09.00 bis 15.30 Uhr   
                             Sonntag, 10. März - 09.30 bis 14.00 Uhr
  
           Ort:           Stadtteilhaus Äußere Neustadt
  
                             Prießnitzstr. 18, 
01099 Dresden 
                             Raum "Louise" (1. Stock rechts)  
           Kosten:    125,00 Euro pro Person  

Anmeldung bitte bis 22. Februar 2019 über Kontaktformular

Diese Arbeit ist sehr berührend und braucht einen geschützten Rahmen. Daher ist die Teilnehmerzahl auf max. 8 Menschen begrenzt.

Voraussetzung zur Teilnahme ist die unbedingte Bereitschaft, den sich zeigenden Lebensgeschichten wertschätzend und respektvoll zu begegnen.
Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie dieser Bedingung zu.